Samstag, 1. Dezember 2012

Voll im Trend: Diakonie-Bashing

Nun hat auch das Handelsblatt den neuen Trend entdeckt: Diakonie-Bashing.  Gibt es da einen Dirigenten? Erst der Beschluß auf dem Parteitag unserer geheimen Regierungspartei, der Grünen, dann die ARD, dann die Wirtschaftswoche (mit dem Handelsblatt verbandelt) dann das Handelsblatt selbst.

Wie beim Familien-Bashing im Kontext der unsäglichen Debatte über das Erziehungsgeld ziehen erneut die Wirtschafts"kapitäne" assistiert von der hauseigenen Presse mit den Atheisten an einem Strang. Vorneweg VerDi-Bsirske, der gerade einen Prozeß beim BAG gegen Diakonie und Caritas verloren hat.

1 Kommentar:

  1. Seltsame Koatlitionen ?!? Die "Gutgesinnten" sind wieder unterwegs ...

    AntwortenLöschen