Samstag, 4. Mai 2013

Der (grüne) Staat als Räuberbande: Spitzensteuer 99,695%


Angesichts der Aufregung über die konfiskatorischen Steuervorschläge der Grünen gerät manchmal in Vergessenheit, daß die Grünen auch in anderer Hinsicht als die Partei des Prokrustes, des großen Gleichmachers gelten dürfen. In den Aufsichtsräten soll eine Pflichtfrauenquote von 50% eingeführt werden, Kinder sollen ab Geburt in die Staatskrippe, das Homokonkubinat wird mit der Ehe gleichgestellt, Schwule und Lesben erhalten Adoptionsrecht.

Mao wollte die blauen Ameisen, die Grünen wollen den biologischen "sand heap", den radikalen Individualismus, besser Atomismus, die vermasste und gleichgerichtete Gesellschaft. Alles Einkommen über 60.000 bzw. 80.000 Euro wird radikal weggesteuert, vor allem das von Kapitalistenschweinen, Verzeihung Unternehmern.

Bei einem Unternehmer mit einem Einkommen von über 80.000 Euro summiert sich die Belastung auf 99,269% für das Einkommen über diesem Betrag. Spitzensteuer 49 %, plus Soli 2,695 &, plus 35 % Vermögensabgabe (die Vermögensabgabe von 1,5% für das gesamte Vermögen wird bei Unternehmer bei 35 % des Gewinns gedeckelt) plus einer durchschnittlichen Belastung von 13 % mit indirekten Steuern (laut DIW) macht zusammen 99,695%. So radikal ist nicht mal die PDS. Die will den Wohlhabenden ja immerhin noch ein Einkommen von 480.000 Euro per anno lassen.

Kommentare:

  1. Du hast die Gewerbesteuer vergessen! Die berechnet sich aus der Einkommensteuer ... wenn man die noch dazu zählt, kommt man dann leicht über 100% !

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Rechenkünste. Nach diesem Rechenweg müsste, meine Verwandten in Skandinavien wirklich fast dreihundert Prozent Steuern bezahlen. Tun sie aber nicht! Warum wohl? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ach F.M. Wie wärs mit einer Gegenrechnung statt bloßem Genöle?

    AntwortenLöschen
  4. Das Problem ist nicht die Spitzensteuer, sondern die Substanzssteuer der Vermögensabgabe. Das schwedische Problem also. Aber Schweden hat diese Substanzsteuern abgeschafft.

    AntwortenLöschen