Dienstag, 27. November 2012

Skandal! Der Heilige Vater schweigt nicht nur zur Odenwaldschule, sondern auch zu "kreuz.net"!

Als ich dieses Filmchen auf der Seite von Spiegel-TV dachte ich ja zuerst: mal wieder antikatholische Hetze im StürmerSpiegel-Stil. Nicht nur, daß der Papst an kreuz.net schuld ist, der Schlußsatz ist wirklich der Hammer

Und was sagt der Papst zu kreuz.net? Er schweigt.

Nun also wieder ein neues Label auf meinem Blog. Fürchte, daß ich das in nächster Zeit noch öfter nutzen werden.

"Anti-Katholizismus ist der Anti-Semitismus der moderaten Linken" (Erik Maria Ritter von Kuehnelt-Leddihn) Obwohl, gehört der Spiegel angesichts der antijüdischen Ausfälle der unseligen Herrn Augstein jun. eigentlich noch zur "moderaten" Linken?

Kommentare:

  1. Besonders beeindruckend ist die Stelle an der Herr B. schildert, wie er spazierenging, plötzlich so ein unheimliches Gefühl hatte, sich umdrehte - und da war nichts. Was er als Beweis für seine Verfolgung durch gewisse Kreise nimmt.

    Also, ich hatte das Gefühl auch schon das eine oder andere Mal beim Spazierengehen allein (ich hatte nicht mal einen Hund dabei) - wen darf ich jetzt verklagen? (falls ich der Argumentation richtig gefolgt bin)

    AntwortenLöschen
  2. Lt. diverser Insidermedien steht es mit Spiegel-TV ohnehin nicht zum besten. Angeblich müssen sie schon wieder Leute entlassen.
    Wenn man einen derartigen Schrott produziert, ist das auch voll gerechtfertigt.
    Dieser Film ist eine Beleidigung für alle konservativ denkenden Menschen in Deutschland. Was glauben die denn eigentlich, welches Recht sie haben, dass sie anderen vorschreiben können wie sie zu leben und zu denken haben?
    Gut fand ich, dass alle Beteiligten der SpiegelTruppe keine Interviews gegeben haben.

    AntwortenLöschen
  3. Nee, also sowas, fühlt er sich verfolgt der Herr B.
    ist wohl sein eigenes schlechtes Gewissen!
    Erinnert mich an längst vergangene super linke Zeiten, als man auch dachte, der Verfassungsschutz habe nix besseres zu tun, als den endlosen Besprechungen der Beziehungskisten am Telefon zuzuhören.
    Allerdings waren wir damals jung und blöd und der Herr B, ist ja schon lange aus dem Alter raus.

    AntwortenLöschen
  4. Was stört es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Hinterlader an ihr kratzt?

    AntwortenLöschen
  5. @arminius: Vorsicht! Wir leben im Zeitalter des gläsernen Katholiken. Dein Provider liest mit!

    AntwortenLöschen